04
De
Brasilien und Paraguay : Wasserfälle und kulturelles Erbe
04.12.2013 08:05

Wer eine Südamerika Rundreise macht, der kommt nicht umhin, Brasilien und Paraguay einen Besuch abzustatten. Beide Länder verfügen über eine ganze Reihe an schönen Sehenswürdigkeiten, die unbedingt in Augenschein genommen werden sollten. Ein kleiner Überblick.

 

Rio de Janeiro erleben

Rio de Janeiro ist zwar nicht die größte Stadt Brasiliens und auch nicht die Hauptstadt, in jedem Fall aber die sehenswerteste, die auf keiner Südamerika Rundreise fehlen sollte. Zu den Attraktionen gehört dort natürlich die berühmte Copacabana, einer der schönsten Strände der Welt, an dem zu jeder Tages- und Nachtzeit das Leben pulsiert. Die weiteren Wahrzeichen von Rio de Janeiro sind der Zuckerhut und die Jesusstatue Cristo Redentor. Lohnenswert ist aber auch eine Reise nach Sao Paulo, die größte Stadt des Landes. Das bekannteste Bauwerk ist der Dom "Catedral da Sé", ansonsten wird die Stadt im Wesentlichen durch eine moderne Hochhaus-Architektur bestimmt, die ein wenig an Manhattan erinnert. Ein weiteres Highlight in Brasilien ist die Altstadt von Parati. Die gesamte Innenstadt steht unter Denkmalschutz, und fast immer findet dort irgendwo ein Fest statt.

 

Die mächtigen Wasserfälle von Iguazú

Im Gegensatz zu Brasilien gibt es in Paraguay keinen Massentourismus, was aber nicht heißt, dass Urlauber dort keine auf sie abgestimmte Infrastruktur vorfinden. Höhepunkt einer Südamerika Rundreise und einer Reise durch Paraguay ist natürlich ein Besuch der mächtigen Wasserfälle von Iguazú. Diese befinden sich direkt auf der Grenze zu Brasilien und Argentinien und sind ein Naturschauspiel, das in Südamerika seines gleichen sucht. Insgesamt gibt es fast 300 kleinere und größere Wasserfälle zu bestaunen. Der größte erreicht eine Höhe von 82 Metern. Sehenswert ist auch Asunción. Die Stadt gilt als die grünste und günstigste Hauptstadt der Welt. Die Architektur ist etwas eigenwillig, da Diktator Francia die ursprüngliche Stadt komplett abreisen und eine neue in Schachbrett-Optik errichten ließ. Ein Ausflug lohnt sich auch in den Süden des Landes. Dort befinden sich in der Nähe von Encarnacion Ruinen von ehemaligen Jesuiten-Stationen, die heute auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO stehen.

 

 

Bildquelle: flickr.com

Bildrechte: Nico Kaiser

Kommentare


Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!